Wirkmomente - der OE-Blog von Dieter Bickenbach

Print
PDF

Strategische Entscheidungen: Hinweise erfahrener Unternehmer/innen

Bin im McKinsey Quarterly auf einen sehr interessanten Artikel gestoßen. In einer Interviewserie mit drei erfahrenen US-amerikanischen CEO's großer Konzerne haben die darüber nachgedacht, wie sie zu strategischen Entscheidungen kommen. Die Antworten und Hinweise sind sehr spannend und - wie ich finde - zum Teil eher überraschend...

Read more...

Print
PDF

So geht strategisches Kompetenzmanagement richtig!

Das war der ein wenig großspurige Titel eines Webinars der Scheelen AG, zu dem ich kürzlich von HRnetworx eingeladen wurde. Da ich bereits einige Projekte zum Thema durchgeführt hatte, die immer an der selben Stelle gescheitert sind, war ich natürlich interessiert, wie es "richtig" gemacht wird. Außerdem wollte ich immer schon einmal wissen, wie ein Webinar und die dazu notwendige Software funktioniert.

Mein Fazit: Ja, so wie beschrieben wird es vermutlich funktionieren - auch wenn für die Probleme meiner Projekte keine Lösung angeboten wurde.

 

Read more...

Print
PDF

Virtualisierung von "Reflecting Teams"

Zur Zeit treibt mich eine Idee um: Was wäre eigentlich, wenn ich im Internet eine Frage stellen könnte, die dann von klugen und wissenden Leuten diskutiert und von unterschiedlichen Seiten beleuchtet würde. Schießlich könnte ich mir dann die Rosinen herauspicken. Anders gefragt: Es müsste doch möglich sein, die Methode des "Reflecting Teams" auf das Internet zu übertragen.

Read more...

Print
PDF

So funktionieren Systeme

Wer immer schon einmal wissen wollte, wie Menschen in Systemen (Gruppen, Organisationen oder ähnliches) interagieren, schaue sich einfach mal dieses kleine Filmchen an. Das sagt mehr als tausend Worte.

 

Read more...

Kompliziertes in 60 Sekunden

Print
PDF

Kompliziertes in 60 Sekunden

Habe bei youtube eine tolle Idee der Zeppelin-Universität gefunden. Die haben sich die Frage gestellt, ob man etwas wirklich kompliziertes in 60 Sekungen erklären kann. Die ersten Versuche sind erfolgversprechend:

Read more...

Print
PDF

Als Politologe unter Ingenieuren

"Vorspiel
Sie sind liebenswert, stehen für große Sach- und Fachkompetenz und sind in der Lage, bis in die letzte Verästelung komplexester Materie einzutauchen. Sie identifizieren sich – manchmal über die Maßen – mit Inhalt wie Ergebnis ihrer Arbeit und tragen irgendwo tief in sich verankert die eiserne Gewissheit, die richtige Lösung zu kennen oder doch mindestens zu finden – mindestens irgendwann.

Die Rede ist von deutschen Ingenieuren – jener Spezies, die nach wie vor wesentlichen Teilen der deutschen Wirtschaft zur sprichwörtlichen Stärke verhilft. Kein Wunder bei solchen Eigenschaften."

So beginnt meine neue Veröffentlichung im Heft 03/2010 der Zeitschrift für Organisationsentwicklung.

Hier können Sie den vollständigen Artikel herunterladen:

Print
PDF

Veränderungsmanagement oder doch lieber eine Kampagne

Binnen kurzer Zeit stoße ich in einem IT-Umfeld jetzt schon zum zweiten Mal auf eine - für mich zunächst einmal - überraschend funktionale Sicht auf Veränderungsmanagement. Zum zweiten Mal heißt die Anfrage: Sorge für Zustimmung zu den neuen Systemen und zur neuen Situation. Du machst das schon. Dahinter ist eine Erwartungshaltung spürbar, die meint: Leg eine Kampagne auf, an deren Ende die Zustimmung unserer Leute steht - so ähnlich, wie unsere Marketing-Leute das machen. Dazu fällt mir vor allem ein: Glück gehabt, wenn's funktioniert.

Warum?

 

Read more...

Print
PDF

Erfolgsfaktoren für Projekte

Ein netter Nebeneffekt – auf der Suche nach Websites, die etwas Ähnliches versuchen, wie ich, bin ich auf eine interessante Seite zum Thema „Untersuchung zu Erfolgsfaktoren in Projekten“ gestoßen. „Kleine Projekte sind erfolgreicher und Projekte mit guten Teams sind ebenfalls erfolgreicher.“ Das kann ich aus meiner Erfahrung sofort nachvollziehen.

In dem Zusammenhang schon mal der erste Hinweis auf meine nächste Veröffentlichung – Arbeitstitel: „Als Politologe unter Ingenieuren – warum Ingenieure Probleme haben Projekte erfolgreich zu leiten“. Veröffentlicht wird es aller Voraussicht nach im Heft 03/2010 der Zeitschrift für Organisationsentwicklung.

Read more...

Print
PDF

Mein USP bin ich!

Haben Sie auch schon einmal versucht, im Internet einen Strategieberater, Projektmanager, einen Veränderungsberater, einen Trainer oder Coach zu finden? Vermutlich ja, sonst wären Sie nicht auf dieser Seite gelandet. Mangel hat es daran keinen. Anlässlich des Relaunch dieser Seite musste ich mir also mal wieder die Standard-Frage aller Strategieberater stellen. Was ist – angesichts der Heerscharen von Beratern und Trainern – eigentlich mein USP?

Die Antwort ist erstaunlich einfach und bei genauerer Überlegung wenig überraschend.

Das Einzigartige bin ich

Read more...